Startseite2019-06-11T15:47:59+02:00
  • Aussenansicht Gemeindehaus
  • Kirchen Fenster
  • Altarraum
  • Baenke der Kirche
  • Fenster Altarraum
  • Aussenansicht Kirche

Veranstaltungen

Fronleichnamgottesdienst

Donnerstag, 20 Juni 10:00-11:30

Kirche St. Petrus und Paulus, Gerstetten

Hl. Messe

Sonntag, 23 Juni 10:00-11:00

Kirche St. Petrus und Paulus, Gerstetten

Hl. Messe

Sonntag, 23 Juni 18:00-19:00

Heilig-Geist-Kirche, Steinheim

Anschrift
Neudorferstr. 15
89555 Steinheim am Albuch
Tel.: 07329-213 Fax.: 07329-1374 kath.pfarramtsteinheim@t-online.de

Öffnungszeiten des Pfarrbüros

Dienstag 11 bis 12 Uhr
Mittwoch 16 bis 18 Uhr
Donnerstag 10 bis 12 Uhr
Freitag 10 bis 12 Uhr

Ergebnis Nepalvortrag / Fronleichnam

Ergebnis Nepalvortrag

Beim Weißwurst-Frühstück anlässlich des Nepalvortrags am 19. Mai konnte ein Erlös von 630 € erzielt werden. Wir bedanken uns bei allen großzügigen Spendern und natürlich bei allen fleißigen Helfern. Es war eine gelungene Veranstaltung.

Fronleichnam in Gerstetten

Dieses Jahr wird der Fronleichnamsgottesdienst für die Seelsorgeeinheit in Gerstetten gefeiert. Der Gottesdienst beginnt um 10 Uhr. Im Anschluss wird zum gemütlichen Beisammensein herzlich eingeladen!

Wer eine Mitfahrgelegenheit braucht, bitte im Pfarrbüro melden (Telefon 213). Für Kurzentschlossense gibt es einen Treffpunkt an Fronleichnam um 09.30 Uhr bei der Heilig-Geist Kirche in Steinheim.

Die Ministrantinnen und Ministranten werden zugunsten der diesjährigen Mini-Freizeit in Südtirol verschiedene Speisen und Getränke sowie Kaffee und Kuchen anbieten. Herzliche Einladung!

Fensterbild

Kirche am Ort

Erfolgreiche 72-Stunden-Aktion des BDKJ im Landkreis Heidenheim

Mit einem gemeinsamen Jugendgottesdienst in der Kirche Christus König in Mergelstetten wurde am Wochenende die 72-Stunden-Aktion des Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) offiziell im Landkreis Heidenheim beendet. Der bundesweite Aktionszeitraum vom 23.-26. Mai 2019 war zu diesem Zeitpunkt bereits beendet, sodass auch die Projekte der Aktionsgruppen bereits abgeschlossen waren. Rund 200 Kinder und Jugendliche aus 13 Aktionsgruppen haben sich in 11 sozialen, ökologischen und politischen Projekten eingesetzt, um die Welt ein bisschen besser zu machen.

Unterstützt wurden Sie dabei vom stellvertretenden Landrat Peter Polta, der in Vertretung des erkrankten Landrat Thomas Reinhardt die Schirmherrschaft übernahm. Er dankte den Gruppen bereits bei der Auftaktveranstaltung mit einem Grußwort für ihr Engagement und besuchte vier Aktionsgruppen während dem Aktionswochenende. Weitere Unterstützung erhielten die Gruppen durch Besuche von Weihbischof Thomas Maria Renz, Roderich Kiesewetter MdB und Margit Stumpp MdB.

Die Ministranten aus Auernheim haben im Rahmen Ihres Projekts „Fair handeln – Fair sein“ eine Wanderausstellung zu den Zielen der Agenda 2030 erstellt, ein Schaufenster im Weltladen Heidenheim neu dekoriert sowie zu einem fairen Fest eingeladen, bei dem über 200 Produkte aus dem Weltladen verkauft wurden. Die Ministranten aus Ballmertshofen haben am Kindergarten eine insektenfreundliche Umgebung mit entsprechender Wiese, Hecke und einem Insektenhotel angelegt. Neue Informationstafeln erklären, welchen Lebensraum Insekten benötigen. Die Bevölkerung wurde mit Kaffee & Kuchen über das Projekt informiert. Die Ministranten aus Burgberg haben mit insgesamt mehr als 72 guten Taten die Bewohner Burgbergs glücklich gemacht. Außerdem wurde zu einem Nachbarschaftsessen am Sonntagnachmittag eingeladen, dessen Erlös in ein Missionsprojekt der Kirchengemeinde in Bangladesch fließen wird. Den Sandkasten am dortigen Kindergarten haben die Ministranten aus Demmingen erneuert. Außerdem wurde ein neuer Schriftzug am Kindergartengebäude angebracht sowie Samen im Garten eingepflanzt. Die Ministranten aus Eglingen haben für den Außenbereich des Kindergartens ein Hochbeet und einen Schwebebalken gebaut sowie das Spielhäuschen neu lasiert. Das Wegekreuz vor dem alten Pfarrhaus wurde neu gestrichen und ein Blumenbeet angelegt. Mehr als 30 Alltagshelden wurden von der KjG Dischingen interviewt und portraitiert. In einer öffentlichen Ausstellung im Sportheim konnten die Alltagshelden bestaunt werden. Die Himmelsfinder aus Giengen haben einen Film über Kinderrechte gedreht und gemeinsam mit den Himmelsstürmern aus Giengen ein Kinderfest organisiert. Die Himmelstürmer erstellten zudem mehr als 72 Produkte durch Upcycling und verkauften diese für ein Projekt des Kindermissionswerks in Indien. Ministranten aus der Seelsorgeeinheit Heidenheim engagierten sich mit 72 guten Taten für das Pflegeheim St. Franziskus und das Heidenheimer Hospiz Barbara. Am Sonntagnachmittag verabschiedeten sie sich in der Kapelle von St. Franziskus mit einem gemeinsamen Abschluss von den Bewohnern und überreichten selbstgebackene Kekse. Die Ministranten aus Königsbronn und Schnaitheim bauten mehr als 30 Nistkästen und Insektenhotels und erstellten zudem Seedbombs. Der Erlös aus dem Verkauf wird einem Projekt der NABU zur Verfügung gestellt. Im Zuge des Verkaufs wurde die Bevölkerung über das Thema Vogelsterben informiert. Für den neuen SECONTIQUE der Aktion Hoffnung in Ulm gestalteten die Ministranten aus Sontheim Plakate und sammelten über 200 Säcke gut erhaltener Kleidung und Schuhe. Die Bevölkerung wurde am Samstagabend über die Aktion Hoffnung in einem kreativen Abend informiert.

Mit mehr als 160.000 Engagierten ist die 72-Stunden-Aktion des BDKJ die größte Jugendsozialaktion in Deutschland im Jahr 2019.