Aktuelles2019-05-20T17:08:13+02:00

Aktuelles

Neueste Beiträge

Kategorien

Archive

Jahresabschlussfeier des Kirchenchores

Jahresabschlussfeier des Kirchenchores am Sonntag, 05. Januar 2020

Den Auftakt zur Jahresabschlussfeier des katholischen Kirchenchores bildet seit Jahren der Drei-Königs-Gottesdienst in Söhnstetten, welcher vom Chor musikalisch umrahmt wird.
Vorgetragen wurden dieses Jahr die Weihnachtslieder „Engel auf den Feldern singen“, „Ich steh an deiner Krippe hier“ in der bekannten Komposition von Johann Sebastian Bach und das „Transeamus“. Es war ein sehr schöner und feierlicher Gottesdienst.
Im Anschluss trafen sich die Chormitglieder mit Ihren Partnerinnen und Partnern in der Wental-Gaststätte um dort gemeinsam das Mittagessen einzunehmen.

Unser Chorleiter Joachim Kocsis begrüßte alle Anwesenden sehr herzlich und bot einen interessanten Rückblick auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2019. Er erinnerte an eine wunderbare 80er-Geburtstagsfeier von unserer Mitsängerin Barbara Schukraft, zu der der gesamte Chor eingeladen war. Und als Höhepunkt galt selbstverständlich die Chorfahrt nach Brüssel.
Musikalisch geboten war im Jahr 2019 einiges. Es gab eine schöne Karfreitagsliturgie mit Auszügen aus dem „Sühneopfer“ von Carl Loewe. Ein gutes Zusammenwirken hat es im vergangenen Jahr auch mit dem Chor „Dreiklang“ aus Gerstetten unter der Leitung von Kristin Geisler gegeben. So wurden eine Maiandacht in Steinheim und ein Sonntagsgottesdienst im Juli in Gerstetten von den Chören musikalisch umrahmt, was allen Mitwirkenden sehr große Freude gemacht hat.

Der Chorleiter und der Chor selbst haben auch gewisse Ansprüche an die Liedauswahl und es ist immer wieder eine gute Herausforderung, sich Neuem zu stellen. So war das Projekt des „Mitsing-Gottesdienstes“ mit Dekanatskirchenmusiker Martin Chrost auf einem tollen musikalischen Niveau. Ebenso gelungen war der „Evensong“ unter der Mitwirkung von Carmen Roese. Eine tolle Zusammenarbeit ist auch mit der neuen JuGo-Band unter der Leitung von Stefanie Grübel entstanden. Es wurde gemeinsam ein Gottesdienst mit Liedern der jungen Komponistin Alexandra Forster musikalisch gestaltet und auch der feierliche Gottesdienst zum Gemeindefest wurde mit gemeinsamen Liedern begleitet. Am Heilig Abend wurde erstmalig eine Messe im Gottesdienst aufgeführt. Mit der wunderschönen „Pastoralmesse in F“ von Ignaz Reimann unter Begleitung eines von Bertold Guggenberger ausgelobten Orchesters und Solisten wurde den Gottesdienstbesuchern ein stimmungsvolles Musikwerk dargeboten.
Besonders erfreulich ist es, das Herr Stefan Post dem Chor weiterhin, auch nach der gesanglichen Unterstützung zur Weihnachtsmesse, als Chormitglied erhalten bleibt und wir ihn auf das herzlichste in unserer Gemeinschaft willkommen heißen. Insgesamt macht dem Chorleiter die Lage um Sängerinnen und Sänger Sorge, hatte der Chor doch krankheitsbedingt und auch durch Wegzug einige Abgänge. Dies wird sich eventuell zukünftig auf die Liedauswahl auswirken.
Mit den Worten Ludwigs van Beethoven: „Musik soll von Herzen zu Herzen gehen“ schloss Herr Kocsis seinen Jahresrückblick und dankte nochmals allen Chormitgliedern für ihren Einsatz und ihr Engagement. Besonderer Dank gilt immer auch denen, die in verschiedenen Ämtern aktiv sind und sich zum Wohle des ganzen Chores immer wieder einbringen.

Ganz kurz ergriff auch Pfarrer Kausch das Wort um sich insbesondere für die sehr schöne musikalische Umrahmung des Heilig-Abend-Gottesdienstes zu bedanken.
Nach dem Mittagessen las Frau Sylvia Laible eine kleine besinnliche Geschichte über Reichtum, Erfolg und Liebe vor, die in dem schönen Schluss endete:
„Wenn wir die Liebe zu uns einladen gehen die beiden anderen dorthin, wohin die Liebe geht“
In diesem Sinne wünschte Frau Laible, dass die Liebe auch in unserer Chorgemeinschaft erhalten bleibt, denn im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben. Im Namen des gesamten Chores überreichte Frau Laible Herrn Kocsis einen aufklappbaren Sitzhocker im Notendesign als Dankeschön.
Wir saßen noch gesellig beieinander und gedachten der vielen schönen gemeinsamen Stunden des letzten Jahres und freuten uns darüber, Teil dieser schönen Gemeinschaft zu sein.

Wenn Sie nun Lust bekommen haben, auch Teil dieser Gemeinschaft zu sein, dann kommen Sie doch einfach zur Chorprobe, immer am Mittwoch ab 20.00 Uhr im Gemeindehaus.

Wir freuen uns auf Sie!!!

Ute Horn

16 Januar 2020|Kategorien: Allgemeines, Kirchenchor|

Trauerbegleitung – Trauerweg

Trauerbegleitung mit Gemeindereferentin Mirjam Dorr

Die Bewegung in der Natur und ihrer Wahrnehmung, neben Begegnungen mit anderen trauernden Menschen kann helfen, der Trauer einen Raum und Zeit zu schenken und neue Lebensfreude und Kraft zu schöpfen. Ich verstehe das Trauern als eine Art Pilgerweg, der uns vor die Herausforderung stellt, mit der veränderten neuen Situation umgehen zu lernen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Waldfriedhof Gerstetten an der Bushaltestelle jeweils um 14 Uhr. „Gewandert“ wird bei jedem Wetter außer bei Gewitter und Unwetter.

Termine 2020: 26. Januar – 8. März – 03. Mai – 12. Juli – 6. September – 22. November

Es sind kurze Wege, mitten durch die Natur, auch für Kinderwagen o.ä. geeignet.

 

 

8 Januar 2020|Kategorien: Allgemeines, Veranstaltungen|

Weihnachts-/Neujahrsbrief von Pater Michael, Chepang-Schule Nepal

An den Priester und die Gemeindemitglieder der Kath. Kirchengemeinden Steinheim und Gerstetten

Meine lieben, guten Freunde,

schon ist wieder die Zeit gekommen, uns frohe Weihnachten und ein gesegnetes neues Jahr zu wünschen. Alle Schüler und Lehrer unserer Navodaya Schule wünschen Ihnen allen ein friedvolles und gedeihliches Jahr 2020, Gesundheit und Gottes Segen. Vor allem wünschen wir Ihnen Gottes Liebe und Beistand in schwierigen oder leidvollen Zeiten.
Wir alle sind Ihnen für Ihre Hilfe und Unterstützung sehr dankbar. Wir haben 270 Schüler in unserer Schule und die Ausgaben für Lebensmittel, Erziehung, Bildung und Gesundheit sind hoch. Ihre Unterstützung ist uns eine große Erleichterung und verschafft den Chepang-Kindern die Möglichkeit in eine Schule zu gehen und Bildung zu erlangen.

Im September 2019 feierten wir zum ersten Mal ein Ehemaligentreffen an unserer Schule mit den Schülern, die die Schule schon verlassen haben. 122 haben die Schule verlassen und 62 davon sind zu dem Treffen gekommen. Es war ein sehr glücklicher Tag. Für die ehemaligen Schüler war es ein ganz besonderer Tag, da sie sonst keine Möglichkeit oder Ort haben um sich zu treffen. Es war uns eine große Befriedigung zu erfahren, dass die meisten der ehemaligen Schüler Arbeit haben: als Krankenschwestern/pfleger, Mechaniker, Lehrer, Polizisten und einiges mehr. Andere studieren weiter. Es war sehr schön zu sehen, dass unsere Bemühungen und Ihre finanzielle Unterstützung nicht umsonst waren, sondern weitreichende Früchte tragen. Wenn unsere Schule nicht für die Chepang-Kinder da wäre, würden 90 % dieser Kinder Analphabeten bleiben.
Zu sehen, dass es den ehemaligen Schülern gut geht, war auch eine große Motivation für uns und unsere jetzigen Schüler mit unseren Bemühungen und mit dem Lernen fortzufahren.

Wir hatten einen herrlichen Tag zusammen, mit gutem Essen und Unterhaltungsprogramm der derzeitigen Schüler und zu guter Letzt haben wir beschlossen uns nächstes Jahr wieder zu treffen.

Mit den besten Wünschen und auch mit der Bitte um Ihren weiteren Beistand und Ihre Unterstützung verbleibe ich

Ihr Pater Michael

31 Dezember 2019|Kategorien: Allgemeines, Chepang-Schule|

Aktion Dreikönigssingen 2020

Aktion Dreikönigssingen 2020
Segen bringen, Segen sein: „Frieden! – im Libanon und weltweit“
Dass Frieden keine Selbstverständlichkeit ist, müssen wir leider immer wieder erfahren: im Kleinen wie im Großen, im persönlichen Umfeld wie auch auf Ebene der Weltpolitik, im Streit mit Freunden wie in kriegerischen Auseinandersetzungen und bewaffneten Konflikten, von denen wir in den Nachrichten hören. Dass Menschen die Hoffnung nicht aufgeben und sagen: „Ja, wir glauben an Versöhnung und Frieden“, davon möchten die Sternsinger im nächsten Jahr erzählen.
Steinheim und Sontheim
Freitag, 27.12.19 um 9:30 Uhr: 1. Sternsingerprobe im Jugendraum
Donnerstag, 02.01.20 um 9:30 Uhr: 2. Sternsingerprobe im Jugendraum, ab 11:15 Uhr Besuche in den Kindergärten und im Rathaus
Samstag, 04.01.20: 1. Aktionstag mit kleiner Aussendungsfeier um 9:30 Uhr, anschließend Sternsingen in Steinheim und Sontheim
Sonntag, 05.01.20: 2. Aktionstag: Sternsingergottesdienst um 9:00 Uhr, anschließend Sternsingen in Steinheim und Sontheim
Söhnstetten
Mittwoch, 18.12.19, 15:00 Uhr: 1. Sternsingerprobe im Gemeinderaum neben der Kirche
Samstag, 28.12.19, 10:30 Uhr: 2. Sternsingerprobe im Gemeinderaum neben der Kirche
Wer mit möchte: Donnerstag, 02.01.20 um 11:30 Uhr: Sternsingerbesuch im Rathaus in Steinheim
Sonntag, 05.01.20: Aktionstag Dreikönigssingen: Gottesdienst mit Aussendung um 11:00 Uhr in der Kirche, anschließend gemeinsames Mittagessen im ev. Gemeindesaal, anschließend ab ca. 13:00 Sternsingen in Söhnstetten
Wer möchte mitmachen?
Für die Sternsingeraktion 2020 suchen wir Jungen und Mädchen, die als Sternsinger mitmachen und den Segen in die Häuser bringen. In Begleitung einer Begleitperson ziehen die kleinen und großen Könige von Haus zu Haus und sammeln Spenden für Gleichaltrige in Not. Darüber hinaus werden erwachsene und jugendliche Begleitpersonen gesucht, die die Sternsingergruppen betreuen. Bitte melde Dich im Pfarramt, wenn Du mitmachen möchtest! (07329 213).
Möchten Sie von den Sternsingern besucht werden?
Alle Häuser, die in den vergangenen Jahren besucht wurden, werden automatisch wieder besucht. Wenn sie den Besuch der Sternsinger wünschen, im vergangenen Jahr aber noch nicht besucht wurden: melden Sie sich einfach im Pfarramt (07329 213). Sie werden gerne auf die Sternsingerliste aufgenommen.
1 Dezember 2019|Kategorien: Allgemeines, Jugend, Sternsinger, Veranstaltungen|